Ein langes Wochenende in ... Triest
Unser Partner für Reisen: Primus Touristik

Triest
Kurs Nummer: 22F1B9907, Bozen
Zeit: 06:00 - 21:30 Uhr Start: Fr 01.04.2022
Kursdauer: 3 Treffen / 9 Unterrichtseinheiten Ende: So 03.04.2022
Start: Fr 01.04.2022
Ende: So 03.04.2022
KursleiterIn: Dr. Stefan Demetz
EUR 530,-
Buchen

Details zum Angebot

Was hat die öffentliche Verwaltung in Triest (Trieste, Trst) gemeinsam mit Südtirol, was es in Italien allgemein nicht gibt? Das Grundbuchwesen, und das ist auf die Jahrhunderte alte gemeinsame Geschichte unter der Herrschaft der Habsburger zurückzuführen, die bereits 1382 begann und 1918 endete. Die Habsburger wussten stets um die besondere Lage der Stadt, an einem schmalen Küstenstreifen am Rande der Karsthochflächen, förderten sie mit Privilegien, besonders seit dem 18. Jahrhundert, Triest wurde zu ihrem bedeutendsten Hafen, zum Tor zur Welt.
Heute hat die italienische Großstadt an der nordöstlichen Adria rund 209.000 Einwohner. Direkt an der Grenze zu Slowenien gelegen, blüht die Stadt, die durch den Ost-West-Konflikt nach 1945 in eine geografische und wirtschaftliche Randposition geraten war, nach dem EU-Beitritt Sloweniens 2004 wieder richtig auf. An einem Schnittpunkt der lateinischen, slawischen, griechischen und jüdischen Kultur, wo Mitteleuropa auf den mediterranen Raum trifft, kommt ihre spezifische Rolle als Ort des Zusammentreffens von Kulturen, Sprachen, Ethnien und Religionen ("Città mitteleuropea") wieder richtig zum Tragen.
Von der römischen Kolonie Tergeste gibt es noch einige Ruinen, sehenswerter ist aber die früh- bis hochmittelalterliche Kathedrale S.Giusto, neben der Burg auf dem höchsten Punkt des Stadthügels gelegen, die deutliche Einflüsse Venedigs (oder Byzanz) zeigt, obwohl man sich politisch und wirtschaftlich stets vom venezianischen Staat, der Serenissima, emanzipieren wollte.
Der Aufstieg Triests begann mit seiner Erhebung zum Freihafen 1719 unter Kaiser Karl VI. und dem sukzessiven Stadterweiterungen (wie in Wien gibt es einen Theresien- und eine Josephsvorstadt) und erlebte nach der Eröffnung des Suezkanals 1869 und den Anschluss an das europäische Eisenbahnnetz einen wahren Boom: Triest wurde zum bedeutendsten Hafen für das südöstlichste Mitteleuropa (und übernimmt so die Rolle des älteren Venedig); eine Reihe von Prachtbauten im Wiener Ringstrassen-Stil, errichtet von den großen Schifffahrts-, Versicherungsunternehmen (Generali) und Banken, bestimmen das Stadtbild. Um 1900 war die Stadt ein Zentrum der europäischen Literaturwelt (James Joyce, Italo Svevo, Rainer Maria Rilke u.a.), die ohne die berühmten Kaffeehäuser aus dem 19. und frühen 20.Jahrhundert, die es heute noch gibt, wohl kaum vorstellbar wäre.
Als reizvoller Kontrast zum binnenländisch-grosstädtisch und zugleich maritimen Flair Triests führt ein Halbtagesausflug an die nahe Nordküste Istriens, die heute zu Slowenien gehört, mit einer Reihe venezianisch geprägter Kleinstädte.

Freitag, 01.04.2022

Mit dem Bus machen wir uns auf den Weg nach Triest. Gleich mittags wollen wir im Hotel einchecken und am frühen Nachmittag Schloss Miramare besichtigen. Am frühen Abend werden wir uns der Stadt und ihrer Geschichte bei einer Rundfahrt dem Hafen entlang nähern. Vor dem Abendessen soll noch Zeit für kurze individuelle Entdeckungstouren bleiben.

Samstag, 02.04.2022

An Tag zwei haben wir uns den historischen Stadthügel vorgenommen. Hier wollen wir uns die Kathedrale San Giusto (von außen) sowie die Ausgrabungen des Forums anschauen und im Anschluss das Castello di San Giusto sowie das Museo d’Antichità "Winckelman" besichtigen. Am Nachmittag steht das historische Hafenviertel mit dem Museo Rivoltella, dem Palazzo Baronale und der Galleria d’Arte Moderna auf dem Programm. Abschließen werden wir den Tag mit einemkurzen Rundgang durch Borgo Teresiano und Borgo Giuseppino.

Sonntag, 03.04.2022

Gleich am Morgen wollen wir das Hotel verlassen und zu einem Tagesauflug ins Umland aufbrechen. Prian und Koper jenseits der slowenischen Grenze sowie die Grenzstadt Muggia stehen vor der Heimfahrt auf dem Programm.

Änderungen vorbehalten.

Im Preis enthalten:

Führungen, Eintritte, Fahrt im Reisebus, Übernachtung mit Halbpension

Kurstage

Datum
Zeit
Dauer
Ort
Fr 01.04.2022
06:00 - 21:30 Uhr
180 Min.
Triest
Sa 02.04.2022
06:00 - 21:30 Uhr
180 Min.
Triest
So 03.04.2022
06:00 - 21:30 Uhr
180 Min.
Triest
Buchen

Zum Kursort

Triest
Bozen
Vhs Logo

Ihr Browser oder dessen Version ist veraltet und diese Seite damit nicht darstellbar. Bitte besuchen Sie unsere Seite mit einem aktuellerem Web-Browser. Auf der Webseite browsehappy.com finden Sie eine Auswahl an aktuellen Web-Browsern und jeweils einen Link zu der Herstellerseite.