Ein langes Wochenende in ... Genua
Von der mittelalterlichen Seerepublik zu Italiens wichtigstem Hafen
Unser Partner für Reisen: Primus Touristik

Genua
Kurs Nummer: 22F1B9906, Bozen
Zeit: 06:00 - 21:30 Uhr Start: Fr 20.05.2022
Kursdauer: 3 Treffen / 9 Unterrichtseinheiten Ende: So 22.05.2022
Start: Fr 20.05.2022
Ende: So 22.05.2022
KursleiterIn: Dr. Stefan Demetz
EUR 530,-
Buchen

Details zum Angebot

Während man von Südtirol aus die alten Kunstzentren und Seerepubliken Venedig und Pisa auch privat leichter erreicht, weil sie an bekannten Routen zum Meerurlaub liegen, führt dieses Kunst- und Kulturwochenende am nordwestlichen Apennin vorbei an den Südabhang der Seealpen, nach Genua, Hauptstadt und kultureller Mittelpunkt Liguriens. Der alten Seerepublik und großen Rivalin von Venedig und Pisa gelang es im Verlauf des 13./14. Jahrhunderts den gesamten tyrrhenischen Bogen unter ihre Kontrolle zu bringen. Übrigens: Wie Venedig hatte auch Genua als Staatsoberhaupt einen "Dogen". Genua ist die Geburtsstadt von Niccolò Paganini (1782-1840) und Christoph Kolumbus (1452-1506). Wie keine andere Stadt Italiens pflegte Genua Wirtschafts- und Kulturkontakte zum "atlantischen Europa", zu Flandern, England und den Hansestädten, was sich auch in der überlieferten Kunst niederschlägt (P. P. Rubens). Die ruhmreiche Vergangenheit als See- und Handelsmacht wird im Palazzo Ducale und in der gotischen Kathedrale San Lorenzo sichtbar. Vom 16. bis 18. Jahrhundert, fast 300 Jahre lang, war Genua Europas führendes Bankenzentrum und verschaffte Königen und Fürsten die notwendige Liquidität - natürlich nicht ohne Gegenleistungen! Davon zeugen noch heute die Prachtstrassen und Museen der Altstadt. 2004 war die Großstadt europäische Kulturhauptstadt; im Jahre 2006 wurde die Altstadt mit ihren Prachtbauten aus der Renaissance- und Barockzeit im Zentrum, besonders der "Palazzi dei Rolli", von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.
Bedeutende Besichtigungspunkte sind: Piazza San Matteo (Palazzo Ducale), Kathedrale San Lorenzo (Museo del Tesoro), der historische Hafen (Palazzo di San Giorgio) und das Castello-Viertel, via Balbi und via Garibaldi mit den Prunkbauten (Palazzo Reale, Palazzo Bianco, Palazzo Rosso)

Freitag, 20.05.2022

Mit dem Bus machen wir uns auf den Weg ins Stadtzentrum von Genua. Gleich mittags wollen wir im Hotel einchecken und am frühen Nachmittag den ersten Stadtrundgang beginnen. Diese Runde soll uns zu Villa Doria (oder del Principe), zum Alten Hafen und zum Palazzo San Giorgio führen. Es geht weiter zur Kathedrale San Lorenzo mit Domschatzkammer, zum Castello-Viertel und zur Piazza San Matteo mit den Case di Doria und der Abbazia San Matteo.

Samstag, 21.05.2022

Der Vormittag steht den Teilnehmerinnen und Teilnehmern zur freien Verfügung und bietet Zeit für einen Bummel oder den Besuch des Aquariums oder des Galata Museo del Mare. Am frühen Nachmittag setzen wir zum zweiten Stadtrundgang entlang der Via Balbi an. Nach der Besichtigung von Palazzo Reale und Palazzo Spinola wollen wir weiter zum Palazzo Ducale spazieren. Im Anschluss kommen wir noch an der Piazza De Ferrari, der Porta Sant'Andrea, an Sant'Agostino und San Donato vorbei.

Sonntag, 22.05.2022

Nach dem zeitigen Frühstück werden wir den dritten Stadtrundgang starten. Geplant ist ein Spaziergang zu Giovanni di Pré, weiter zur Via Garibaldi, den Palazzi dei Rolli und Santo Stefano. Nach der Mittagspause gegen 15.00 Uhr brechen wir wieder Richtung Bozen auf.

Änderungen vorbehalten.

Im Preis enthalten:

Führungen, Eintritte, Fahrt im Reisebus, Übernachtung mit Halbpension

Kurstage

Datum
Zeit
Dauer
Ort
Fr 20.05.2022
06:00 - 21:30 Uhr
180 Min.
Genua
Sa 21.05.2022
06:00 - 21:30 Uhr
180 Min.
Genua
So 22.05.2022
06:00 - 21:30 Uhr
180 Min.
Genua
Buchen

Zum Kursort

Genua
Bozen
Vhs Logo

Ihr Browser oder dessen Version ist veraltet und diese Seite damit nicht darstellbar. Bitte besuchen Sie unsere Seite mit einem aktuellerem Web-Browser. Auf der Webseite browsehappy.com finden Sie eine Auswahl an aktuellen Web-Browsern und jeweils einen Link zu der Herstellerseite.